Verein der Siebenbürger Sachsen
in Wien
E-Mail: wien@7buerger.at
Haus der Heimat
Steingasse 25
1030 Wien
Tel./Fax: +43-1-7141803
Di und Do 11 - 13 Uhr
und nach tel. Vereinbarung
ZVR-Nr: 366808223

3. Ball der Heimat - 95. Siebenbürgerball in Wien

 

(Susanne Salmen)

 

Wie bereits seit einigen Jahren feiern die Siebenbürger Sachsen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ihren Ball gemeinsam mit den Sudetendeutschen und Donauschwaben.

 

Für die Siebenbürger Sachsen war es heuer ein halbrundes Jubiläum und das Bild des Balles war geprägt von den Siebenbürgern in Tracht. Die Räume des Hotels Wimberger waren festlich geschmückt und um 19 Uhr fand die Eröffnung mit dem Einzug der Fahnen und der Trachten statt – ein farbenfrohes Bild, in dem die Trachten der Siebenbürger Sachsen dominierten. Besonders beeindruckend war, dass, wie es Tradition ist bei uns, von kleinen Kindern (in Tracht!) bis zu den alten Landleuten alle ihren Platz dort fanden.

 

Die Veranstaltung wurde von Frau Inge Prinz moderiert, die zahlreiche Ehrengäste, Vertreter des offiziellen Österreich, wie z. B. Minister a. D. Dr. Werner Fasslabend, Minister a. D. Dr. Harald Ofner, unsere Vertriebenensprecher AbgzN. Barbara Rosenkranz und Ing. Norbert Kapeller sowie die kürzlich zum Sozial Attaché a.d. Österr. Botschaft ernannte Labg. GR Dr. hc. Barbara Schöfnagel. Als treue Gäste unseres Balles konnten wir auch den Botschafter von Rumänien, seine Exzellenz Dr. Trajan Chebeleu mit Gattin, in Begleitung aller drei Botschaftsräte und die Vertreter der Landsmannschaften, allen voran Ehren - Bundesobmann und unser Ehrenmitglied Konsulent Dr. Fritz Frank mit Gerhard Schuller, Bundesjugendreferent begrüßen.

 

Die „Mitternachtseinlage“ um 22 Uhr bestritt die Trauner Jugend-Volkstanzgruppe, die ihre traditionellen österreichischen und siebenbürgischen Volkstänze mit Begeisterung und Können unter der Leitung von Simon Engel vorführten. Den Sprung in die Moderne machten die Gruppen „Good Mooves“ und „ZZ“, ein Zusammenschluss von sehr jungen Tänzerinnen unter der Leitung von Christine Salmen, die moderne Tanzformationen mit der gleichen Begeisterung und mit immer größerem Können darboten. Die Unterschiedlichkeit der Tanzstile wurde von vielen Zuschauern sehr geschätzt und mit Begeisterung aufgenommen. Unter großem Jubel verabschiedeten sich unser lieben Gäste aus Oberösterreich um Mitternacht noch mit einigen Volkstänzen und unsere Obfrau Martina Niestelberger dankte ihnen für Ihre Auftritte. Begleitet unter tosendem Applaus durften sie ihre lange Heimreise antreten.

 

Und wie es immer ist bei einem Ball, unterhielten sich die Teilnehmer bei gutem Essen und Getränken, die Tanzfläche war immer voll, sowohl die Kinder als auch die ältere Generation tanzten zu den Klängen der Musik unter der Leitung von Laci Beck, Ungarndeutsche Musiker, die nun schon zum dritten Mal aus Ungarn angereist waren und uns bis zum Ballende wieder gut unterhielten.

 

Jene, die nicht tanzten, tauschten Erinnerungen und Erlebnisse aus, es gab manch gutes Gespräch und alte Bekannte trafen sich wieder.

 

Herzlichen Dank an die Organisatoren und Helfer, die für uns, die die Veranstaltung genossen haben, diesen Ball ermöglichten!