Verein der Siebenbürger Sachsen
in Wien

E-Mail: wien@7buerger.at
Haus der Heimat
Steingasse 25
1030 Wien
Tel./Fax: +43-1-7141803
Di und Do 11 - 13 Uhr
und nach tel. Vereinbarung
ZVR-Nr: 366808223
Wien
Veranstaltungen
Sommerfest in der Leopoldau

 

(Gida Petrovitsch)

 

Das Sommerfest des Vereins der Siebenbürger Sachsen in Wien fand wie immer im Juni, es war ein heißer Sonntag angesagt, statt.  Seit etlichen Jahren ist der schattige Hof neben der“ Erlöserkirche“ in der Kainachgasse in der Nordrandsiedlung, wo auch Zelte aufgebaut sind, um dem Wetter zu trotzen,  unser fester Standort. Da diese Kirche von Siebenbürgern in den 1950er Jahren gebaut wurde und auch jetzt noch Nachkommen in der Kirchengemeinde sind, ist ein sinnhafter Bezug gegeben, hier jährlich zusammen zu kommen. 

 

Schon früh waren die ersten Helfer da, um Tische und Sitze für die Besucher und die Mitarbeiter herzurichten. Für 11 Uhr war der  Gottesdienst, er gehört zum offiziellen Bestandteil des Festes, angesetzt. Vor dem Gottesdienst  sprach der Kuratorstellvertreter im Namen der Gemeinde Leopoldau den Willkommensgruß aus und gab seiner Freude, so viele Besucher zu sehen, Ausdruck. Pfarrer i.R. Sepp Lagger hielt dann eine zeitbezogene Predigt, die nachher alle lobten. Anschließend begrüßte unser Vereinsobmann Dr. Thomas Ziegler herzlich alle Besucher und mit einem kurzen Konzert des Orgelspielers  wurde die Feierstunde beendet.

 

Für ca. 12 Uhr war  das  gemeinsame Mittagessen,  Holzfleisch und Siebenbürger Bratwurst  mit Senf Ketchup, Palukes, Brot und Salate, angesetzt. Natürlich wollte jeder gleich essen, doch ohne Schlange stehen ging es nicht. Auch konnte man beim Getränkestand sich mit Bier vom Fass, Cola, Säfte oder Mineralwasser die Wartezeit verkürzen. Wer nach dem opulenten Mahl dann noch Appetit hatte, konnte sich an der Kuchentheke, von einem jungen Mädchen-Team betreut, mit Kaffee, Guglhupf, Donauwelle und Obstkuchen den Nachtisch anbieten lassen.

 

Aber dann wurde um ca 15 Uhr das Wetter ungemütlich, Sturm und Regen vertrieb die Besucher und beendete etwas vorzeitig unser stimmungsvolles Zusammensein. Beim Abschied  wurde allen freiwilligen Helfern gedankt: den Frauen für das Herrichten des Fleisches und der Beilagen, den Männern am Holzkohlengrill, dem ambinionierten Getränke- und dem motivierten Kuchenteam sowie der Verantwortlichen für alles, Susanne Salmen, unsere Obmannstv. Auch wenn der anfänglich so heiße Tag vielleicht den einen oder anderen zu Hause bleiben ließ, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.                                                              



Letzte Aktualisierung:  25.09.2017 19:23